11 Ideen für einen elfenmässigen Sommer in Bern [2019]

"Sommer in Bern" bedeutet für mich Sonne tanken, in der Aare schwimmen, feines Bier schlürfen, und einfach das Leben geniessen. Doch in der Bundesstadt kann man im Sommer noch vieles anderes erleben. Hier sind 11 Ideen, was Du im Sommer 2019 in Bern unternehmen kannst.

Sommer Bern 2019 – etwas langsamer als auch schon

Der Sommer hat dieses Jahr etwas Mühe in die Gänge zu kommen – daher erscheint dieser Artikel erst nach dem offiziellen Sommeranfang. Nichtsdestotrotz findest Du hier einige Inputs, was man diesen Sommer in Bern unternehmen kann. Einige sind die gleichen wie letztes Jahr, andere sind neu hinzugekommen. Aber alle bieten eine Portion Inspiration, sei es für Einheimische oder Auswärtige, die in der Schweizer Bundesstadt einen spontanen Citytrip machen wollen.

 

Sonnenuntergang Bern Muristalden

I. ZAPF 2019 – das Berner Craftbier Festival (Samstag 15. Juni)

Auf der Warmbächli Brache findet auch dieses Jahr das ZAPF! statt. Am sommerlichen Berner Craft-Bier Festival präsentiert die Kleinbrauerszene der Stadt (und Umgebung) ihre Bier Kreationen. Insgesamt sind 17 Brauereien vertreten, die unter freiem Himmel das goldige Getränk servieren. Ein tolles Fest für alle Bierliebhaber, mit Pale Ale, IPA, Lager und anderen Biersorten.

  • Wann: Samstag, 15. Juni, 12:00 bis 22:00 Uhr
  • Wo: Warmbächli Brache
  • Ticketpreis: Standart CHF 10.-, Bierfreunde CHF 15.-
  • Weitere Infos: zapf.beer

 

II. HalloVelo.be – das Berner Velo Festival (Sonntag, 18. August)

Ein Anlass für alle Velofans: Das Fahrradfestival „Hallo Velo!“ findet auch diesen Sommer wieder statt. Der Rundkurs auf abgesperrten Strassen führt im Aaretal von Bern bis nach Münsingen und zurück durch das Gürbetal. Unterwegs gibt es verschiedene Attraktionen und Animationen, um den Velofreaks etwas zu bieten. Ein sommerlicher Anlass für gross und klein!

  • Wann: Sonntag, 18. August
  • Wo: Von Bern bis Münsingen, sowohl im Aaretal wie auch im Gürbetal
  • Weitere Infos: hallovelo.be

 

III. Buskers Bern – das Festival der Strassenkunst (8. bis 10. August)

Strassenkunst in den Gassen der Berner Altstadt – das bietet das Buskers Bern im August. Die Kleinkunst-Szene von Europa ist an diesem Festival vertreten, sei es Musiker, Comedians oder sonstige spannende Performer. Die Artisten erhalten keine direkte Gage von den Organisatoren, dafür halten sie einen Hut bereit für Kleingeld von den Zuschauern. Auch wenn dieser Anlass mittlerweile auch in anderen Städten der Schweiz gastiert, das Buskers in der Berner Altstadt ist immer wieder ein besonderes Erlebnis.

  • Wann: Donnerstag 8. August bis Samstag 10. August
  • Wo: Berner Altstadt
  • Weitere Infos: buskersbern.ch

outlawz american dinner vegan burger

IV. Leckere vegane Hamburger essen

Die vegane Ernährung mag vielleicht in unserer Gesellschaft die Geister spalten und hitzige Diskussionen auslösen, doch sie ist mittlerweile festen Bestandteil der heutigen Kulinarik. So bringt die vegane Lebensweise auch viele Innovationen mit sich, unter anderem auch in der Berner Gastronomie. Oder wer hätte vor einigen Jahren gedacht, dass es schon bald ein Fastfood Restaurant nach amerikanischen Stil mit rein pflanzlichen Lebensmitteln in der Stadt Bern geben wird? So haben diesen Sommer gleich zwei neue Restaurants in Bern eröffnet, die sich ausschliesslich dem veganen Trend widmen. Vorbei schauen lohnt sich – auch für Nicht-Veganer.

  • Name: Outlawz – Vegan American Diner
  • Wo: Speichergasse 27, Bern
  • Weitere Infos: outlawsdiner.ch

 

 

V. Gratis ins Museum (jeden Samstag im August)

Falls der ganze Sommer so mittelmässig wird, wie er begonnen hat, so könnte man doch regelmässiger ins Museum. Da trifft es sich ja gut, dass die Berner Museen jeden Samstag im August einen kostenlosen Eintritt gewähren.

  • Wo: Alle Museen der Stadt Bern
  • Wann: Samstag 3., 10., 17.,  24. und 31. August
  • Weitere Infos: museen-bern.ch 

 

VI. Geniesse die Berner Sommer Bars

Ein weiterer Trend in der Berner Gastroszene sind die sogenannten Popup Bars, die nur über eine bestimme Zeitspanne geöffnet haben. Häufig sind diese an der Aare oder sonst in einem schönen Berner Quartier gelegen. Hier lässt es sich jeweils gut verweilen, die Sonne mit einem Cocktail geniessen und etwas Leckeres essen. Folgende Sommer Bars in Bern kann ich mit gutem Gewissen empfehlen:

  • Aarebar, zwischen Marzili und Eichholz
  • Trybhouz Bar, Altenbergsteg (unterhalb der Kornhausbrücke)
  • Wagen zum Glück, Worblaufen
  • Raum und Zeit, Liebefeld Park
  • Kunsthalle Bar, Helvetiaplatz
  • Bus Stop Bar, Warmbächli Brache
  • Bogen 17 Kiosk, Wohlensee

 

Gelateria di Berna

VII. Leckere Abkühlung in der Gelateria di Berna

Jaja, ich kann es nicht sein lassen, weil ich einfach ein grosser Fan von Glace bin – und die grösste Auswahl und leckersten Sorten gibt es nunmal in der Gelateria di Berna. Auch wenn man im Hochsommer ab und zu etwas Geduld haben muss, bis man die leckere Abkühlung geniessen kann. Ob in der Längasse, im Breitenrain, im Marzili oder im Mattenhof – die beste Glace der Stadt Bern gibt es nun fast in jedem Wohnquartier zu kaufen. Und seit letztem Jahr sogar in der Stadt Zürich. Gönn Dir was feines, nimm drei verschiedene Aromen!

 

VIII. Gummibööötlen – von Thun über Bern bis in den Wohlensee

Manchmal muss man das Rad nicht neu erfinden. So geht es mir mit dem weltbekannten Tipp zum Gummiböötlen auf der Aare. Mittlerweilen pilgert man ja sogar vom Ausland in den Kanton Bern, um mit dem Schlauchboot von Thun nach Bern zu paddeln und das Leben auf dem grünen Fluss zu geniessen. Doch hier kommt nun mein persönlicher Tipp für die Optimierung des Spassfaktors: Gönnt euch eine Zugabe! Die Bootsfahrt durch den ruhigeren und schönen Flussabschnitt nach der Stadt bis in den Wohlensee ist ein wahrer Geheimtipp.

 

IX. Das Streetfood Festival Bern (30. August bis 01. September)

Verschiedenstes Essen aus der ganzen Welt gibt es am Streetfood Festival in Bern. Sei es vom europäischen, asiatischen oder afrikanischem Kontinent.

  • Wo: Grosse Schanze, Bern
  • Wann: Freitag 30. August bis Sonntag 01. September 2019
  • Weitere Infos: streetfood-festivals.ch

 

X. Die neuen Quartierplätze – lasst die Spiele beginnen !

Im Wankdorf-Quartier, beim Monbijou oder in der Längasse: Die Stadt Bern will die kleinen Quartierplätze neu beleben. Eine gute Idee, wie ich finde. Sei es mit neuen Sitzgelegenheiten, öffentlichen Grills, Begrünung durch Pflanzen oder Kiesplätze für eine Partie Boules. Das alles, praktisch vor der eigenen Haustüre. Eine ideale Gelegenheit, so seine Nachbarn kennen zu lernen und mit ihnen eine Partie Kubb zu spielen.

Noch ein kleiner Hinweis als Supplement: Viele Quartiere bieten in den Sommermonaten ein jährliches Quartierfest an. Mit Musik, Essensstände und gute Laune.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Blick über die Meisterstadt ?? . #Bern #irschönschteStadt #igersbern #madeinbern #_bernstagram_ #bantiger #cloudporn

Ein Beitrag geteilt von marc | phototraveler.ch (@m4rc.be) am

XI. Wandern in die Agglomeration – Bantiger, Gurten, Belpberg

Bern ist bekannt für seine Grünheit – in der Stadt, aber auch auch etwas ausserhalb. Hier kann man gemütlich der Aare entlang spazieren….oder auf einen nahgelegenen Hügel hinauflaufen. Am bekanntesten ist wohl der Gurten bei Wabern, wo jährlich das Gurtenfestival stattfindet. Doch auch der Bantiger ist ein Ausflugstipp, mit seiner wunderschönen Aussicht auf die ganze Agglomeration vom Swisscom Sendemast aus. Und auch ein Spaziergang auf den Belpberg kann sich lohnen….item, Möglichkeiten gibt es viele. Raus in die Natur!

 

Weitere Ideen, die auch erwähnt werden sollten….

  • Freitägliches Biertrinken, z.B. in der Brauerei Wabräu oder das legendäre Zwickeln bei der Brauerei Egger in Worb
  • Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten bei einer Partie City Golf entdecken (Webseite: City Golf – die sportliche Stadtführung)
  • Thai Food Festival Bern, auf dem Gelände der Thailändischen Botschaft
  • Spaziergang auf dem Berner Hausberg Gurten mit anschliessendem Brunch im highland-gurten.ch

 

Dein Input ist gefragt…

Hast Du noch weitere Vorschläge, was ein schöner Sommer in Bern ausmachen könnte? Dann schreibe Deine Vorschläge in den Kommentare!

Und falls Du meinen Sommer live miterleben willst – dann folge mir doch auf den Social Media Kanäle.

Über den Autor...

marc

marc

Ein nimmersatter Weltentdecker, sei es in der Schweiz, in Europa oder in der fernen Welt. Und ein passionierter Photograph, von Landschaften, Städten oder Menschen. Das bin ich, Marc, aus Bern, Schweiz.

Weitere Artikel zum Thema...

Grimselpass Passstrasse

Mit dem Postauto auf den Grimselpass

Die kurvige Fahrt mit dem Postauto auf den Grimselpass hinauf führt inmitten schönster Berglandschaft an verschiedene Stauseen vorbei. Ein kleiner Bericht, wie der Plan B doch zu einem perfekten Tagesausflug wurde.

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.