Ein Tagesausflug im elsässischen Colmar, und schon taucht man in einer anderen Welt ein: Die Altstadt der selbsternannten Hauptstadt der Elsässer Weine ist berühmt für ihre farbenfrohe Architektur und bietet so eine märchenhafte Eskapade vom Alltag.

Colmar, die kleine Perle im Elsass

Colmar, nach Strassbourg und Mulhouse die drittgrösste Stadt der französischen Region Elsass, beheimatet rund 68‘000 Einwohner und ist von der Schweiz aus bequem mit dem Zug erreichbar. Für die rund 60km lange Strecke von Basel nach Colmar benötigt der Regionalzug rund 45 Minuten und fährt im Stundentakt: Die perfekte Voraussetzungen für einen spontanen Tagesausflug im benachbarten Ausland. Und die Stadt ist eine wahre Perle, wie es sich schnell herausstellte.

Das Märchenland mit farbigen Häuserfassaden

Relativ unerwartet landeten wir im Märchenland: Schon der Bahnhof bietet mit seinem Zeitturm die Allüre eines kleinen Schloss. Und die unweit entfernte Altstadt erwärmte ebenfalls unser Herz auf Anhieb: Egal in welcher Richtung wir liefen, farbige Häuser sowie kleine Gässchen mit Pflastersteine waren zu entdecken. Das Bild war geprägt von den farbigen, mittelalterlichen Hausfassaden. Die zahlreichen Bürgerhäuser aus dem Mittelalter und der Renaissance verleihen der Altstadt einen unvergleichbaren Charakter. Eine perfekte Umgebung um ohne Zeitdruck durch die Strassen zu schlendern und den Alltag zu vergessen.

Historische Fachwerkhäuser

Sehenswerte Bauwerke gibt es in dieser verwinkelten Innenstadt so einige. Um ein paar Fachwerkhäuser aufzuzählen: Das Maison Pfister, das Maison des Têtes, die Kirche Saint Martin oder das Koifhus, die ehemalige Zollstation der Stadt. Und wer sich tagsüber gerne Kaffee und Kuchen gönnt, oder doch lieber ein Glässchen Wein, wird in Colmar ebenfalls seinen Spass haben – denn ein gutes Märchen geht auch durch den Magen!

Weisswein, Flammkuchen…und Weihnachtsmarkt Colmar?

Auch für den Magen ist die kurze Reise einen spontanen Citytrip wert: Die regionale Spezialität, der Flammkuchen, lässt sich perfekt mit einem Glas Weisswein aus der Umgebung geniessen. Die vielen Bäckereien bieten dann zum Kaffee ein nettes französisches Dessert an, oder aber man gönnt sich ein feines Stück Nougat von einem Chocolatier. In der Stadt mit dem märchenhaften Charakter findet in der Vorweihnachtszeit auch der Weihnachtsmarkt Colmar statt, der besonders schön sein soll – gut zu wissen!

Zusammenfassung
Das märchenhafte Colmar
Titel
Das märchenhafte Colmar
Beschreibung
Ein spontaner Tagesausflug im elsässischen Colmar, und schon taucht man in einer märchenhaften Welt ein. Eine mit Fotos belegte Hingehempfehlung.
Autor
Webseite
phototraveler.ch