Rollei 35
Die analoge Kompaktkamera aus den 1960er

Die kleine "Rollei 35" gehört bis heute noch zu den beliebtesten analogen Kameras:
Die Kompaktkamera aus Deutschland & Singapur sieht nicht nur stilvoll aus, sondern hat auch vieles im Kasten. Eine kleine Vorstellung, inkl. kurze Bedienungsanleitung.

 

Analoge Fotografie dank Corona-Pandemie

In dieser Phase der Corona-Pandemie habe ich etwas Zeit mich mit Themen zu beschäftigen, die ich stets aufgeschoben habe. So gehört auch das Thema der „analogen Fotografie“ dazu. Obwohl ich schon seit der Schulzeit davon fasziniert bin, und ich relativ kürzlich durch das Erbe meines Onkels ein paar alte Filmkameras erhalten habe, fand ich in den letzten Monaten keine Zeit mich der analogen Fotografie zu widmen.

Doch nun, dem Corona-Virus und entsprechend viel Freizeit sei Dank, habe ich die Rollei 35 entstaubt. Und ich will euch meine neu gefundene Freude an dieser Kompaktkamera nicht vorenthalten.

Bis die ersten aufgenommenen Filme entwickelt und die Bilder digitalisiert sind, stelle ich euch mal das Schmuckstück vor. Sobald ich ein paar sehenswerte Fotos habe, werde ich diese dann hier selbstverständlich auch veröffentlichen.

Rollei 35 SE

 

Review: Die kleinste Kleinbildkamera der Welt

Zur Zeit der ersten Vorstellung der Rollei 35 im Jahr 1966 war diese neue Kamera die kleinste Kleinbildkamera der Welt: Die „Hemdentaschekamera“ aus Deutschland liegt dank seinen Massen von 9,7 cm  (Breite) × 6 cm (Höhe) × 3,2 cm (Tiefe) gut in der Hand. Dank seinem kleinen Gewicht von gerade mal 375 Gramm, ist die Kompaktkamera ein idealer Begleiter für schöne Reisefotos oder die Streetfotografie.

Die Rollei 35 ist bis heute die kleinste vollmechanische Kamera für 35-mm-Filmpatronen. Das versenkbare, nicht-wechselbare Objektiv mit einer 40mm Brennweite war in dieser Zeit ein richtiges Novum, da dieses vom üblichen Standard mit 50mm Brennweiten bemerkenswert abwich. Es war ein erster Schritt in Richtung Weitwinkelobjektive; zumindest in Richtung Objektive-mit-grösseren-Winkeln.

Alle produzierten Rollei 35 Modelle mit Tessar & Sonnar Objektiven besitzen Verschlusszeiten zwischen 1/2 bis 1/500 Sekunde. Alle Modelle mit Triotar Objektive haben jedoch Verschlusszeiten zwischen 1/30 bis 1/500 Sekunde. Aufgrund des rein mechanischen Verschluss, können speziell die längeren Verschlusszeiten von 1/8 bis 1/2 Sekunden ziemlich ungenau werden.

Sowohl die Verschlusszeit wie auch die Blendeöffnung (je nach Modell f 2.8 / f 3 – f 22) sind über schicke Drehräder an der Kameravorderseite einzustellen. Ebenso wird hier die ISO-Empfindlichkeit des Filmes eingestellt.

Spannend ist die Tatsache, dass die Entfernung zum Fotoobjekt geschätzt werden muss und dann am Objektiv eingsellt wird. Ein Messsuchersystem sucht man vergebens.

 

Die verschiedenen Modelle der Rollei 35

Fast 30 Jahre lang wurde diese Kleinbildkamera produziert. Rund 2 Millionen der verschiedenen Modellen von Rollei 35 wurden dabei vertrieben; die meisten davon waren Rollei 35, Rollei 35T und Rollei 35S. Die wichtigsten Modelltypen habe ich hier aufgelistet. Zusätzlich gabe es etliche Sondermodelle, die vor allem für Sammler interessant waren.

Rollei 35 (1967-1975)

Das Originalmodell, in Braunschweig (Deutschland) hergestellt. Mit Tessar Objektiv (40 mm / f 3.5).

Rollei 35S-Xenar (1972-1973)

Mit Xenar Objektiv (40 mm/ f 3.5).

Rollei 35S (1974-1980)

Die Luxusversion der Rollei mit Sonnar Linse (40 mm / f 2.8) von Zeiss. Made in Singapur.

Rollei 35T (1976-1980)

Neuer Name für die bisherige Rollei 35. Das T steht dabei für die Tessar Linse. Neu auch made in Singapur, statt wie bisher in Deutschland.

Rollei B35 & Rollei C35 (1969-1978)

Die Einsteigermodelle mit dreilinsigen Objektive (Triotar 40 mm / f 3.5), jeweils mit batterielosem (Modell B35) oder ganz ohne Belichtungsmesser (C35).

Rollei 35 LED (1978-1980)

Drei neue Leuchtioden geben im Sucher geben Auskunft zur Überbelichtung, Unterbelichtung oder korrekte Belichtung. Mit Triotar Objektiv (f 3.5).

Rollei 35 TE & Rollei 35 SE (1980-1982)

Das zusätzliche E steht ab dem Jahr 1979 für „Elektronik“: Dank neuem zweistufigem Auslöser aktiviert bei leichtem Andrücken die drei Leuchtioden als Leuchtwaage, um die perfekte Kombination aus Blende und Belichtungszeit zu bestätigen. Das TE-Modell besitzt ein Tessar Objektiv (f 3.5), während das SE-Modell mit einem Sonnar Objektiv (f 2.8) ausgestattet ist.

 

Wer sich für die Geschichte der Modellentwicklung interessiert, dem sei der Wikipedia-Artikel über Rollei 35 sehr zum empfehlen!

 

rollei 35 objektiv herausgezogen

 

Rollei 35 SE – eine Kurzanleitung

Wie bereits angetönt, habe ich eine Rollei 35 SE geerbt. Daher bezieht sich folgende Kurzanleitung auf dieses Modell. Doch die allermeisten Modelle sind nach sehr ähnlichem Prinzip aufgebaut, so dass diese Bedienungsanleitung praktisch allgemein gültig ist:

 

Objektivmechanik

  • Objektiv bis zum Anschlag herausziehen
  • An der Fassung im Uhrzeigersinn bis zu einem Click drehen
  • Fokus zwischen 1 m und unendlich einstellen

 

Um das Objektiv zurück zu versenken:

  • Entriegelungsknopf nach unten ziehen (geht nur bei gespanntem Verschluss!)
  • An der Fassung im Gegenuhrzeigersinn drehen
  • Objektiv versenken

 

Film einlegen

Rückwand öffnen:

  • Auf Unterseite der Kamera den Entriegelungsriegel (neben Bildzählwerk) aufschieben
  • Rückwand nach unten abziehen

Rollei 35 Entriegelung

Rueckenwand oeffnen Rollei 35

Film (35 mm) einlegen:

  • Filmandruckplatte herunterklappen
  • Filmpatrone rechts einlegen
  • Filmanfang in Auffangsspule einhängen
  • Filmandruckplatte wieder zurück klappen

Rückwand wieder schliessen & abriegeln. Dann solange Auslösen & Aufziehen bis das Bildzählwerk an der Kameraunterseite auf „1“ steht.

 

Film zurückspulen

Ist man durch mit seinem Film (meist nach 24 oder 36 Fotos), muss der Film manuell zrückgespult werden:

  • Vor dem Spulen den Rückspulhebel (gleich beim Verschluss) in die Positon R nach oben umstellen.
  • Die Rückspulkurbel befindet sich auf der Kameraunterseite, neben dem Bildzählwerk
  • Im Uhrzeigersinn drehen & so Film zurückspulen, bis der Widerstand deutlich schwächer wird
  • Rückwand öffnen & Film rausnehmen

 

Filmempfindlichkeit einstellen

In Rollei 25 können Filme mit ISO-Werten zwischen 25 und 1600 eingelegt werden. Diese Filmempfindlichkeit wird manuell „auf“ dem Einstellrad für die Blende eingestellt: Der ASA-Pfeil entspricht dem ISO-Wert.

Verschlusszeit einstellen Rollei 35

Blendeneinstellung & Verschlusszeiten

Sowohl die für die Blende wie auch für die Verschlusszeiten werden die Einstellungen am entsprechenden Rad vorgenommen.

  • Blende zwischen f 2.8 (offene Blende) und f  22 (geschlossene Blende) einstellen
  • Verschlusszeit zwischen B (Bulb-Funktion) resp. 1/2 und 1/500 Sekunde einstellen

 

Wer (so wie ich) zu Beginn nur minime Ahnung hat, bei welchen Lichtverhältnisse welche benötigten Blende- & Verschlusszeiteneinstellungen nötig sind, dem empfehle ich auf sein Smartphone einen Lichtmesser zu installieren. Eine gute Android-App dafür ist zum Beispiel „OKO Light Meter„.

 

Aufnahmen: mit Rollei 35 SE aufgenommene Fotos

Sobald ich verschiedene Fotos besitze, die ich mit meiner geliebten Rollei 35 SE Kamera aufgenommen habe, werde ich diese hier veröffentlichen. Aber eben, zuerst einmal muss ich sie entwickeln und digitalisieren (lassen)… ;-)

 

Was ist Deine Meinung zur Rollei 35 ?

Besitzt Du ebenfalls eine Rollei 35 ? Oder hast Du grosse Erfahrung in der analogen Fotografie ? Ich freue mich auf Deine Meinung zu diesem Thema in den Kommentare!

 

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Weitere Beiträge

Reiseapps für unterwegs

Die 10 besten Reise-Apps für unterwegs

Stets unterwegs zu sein, ist etwas schönes. Und auf den Ausflügen und Reisen ist natürlich das Smartphone mein treuester Begleiter. In dieser Auflistung findest Du Reise-Apps, die auf meinem Smartphone nicht fehlen dürfen.

Smartphone-Fotografie

8 Tipps für bessere Fotos mit dem Handy

Das Handy hat man immer dabei – ganz praktisch für tolle Schnappschüsse in jeder Alltagssituation. Hier findest Du 8 Tipps, wie Du mit dem Smartphone ganz einfach bessere Fotos schiessen kannst.

Reisefotos Tipps phototraveler.ch

11 Tipps für bessere Reisefotos

Auf Reisen schöne Reisefotos machen: Folgende 11 Tipps und Tricks helfen Dir auch unterwegs die Fotomotive ins richtige Licht zu setzen – und so bessere Reisefotos zu gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.