Sonnen Untergang über Zürichsee

Sonnenuntergang & Sonnenaufgang auf dem Säntis

Sonnenuntergang und Sonnenaufgang vom höchsten Punkt im Alpstein: Der Säntis bietet eine traumhafte Aussicht über sechs Ländern und gefühlt 2'000 Berggipfeln. Ein fotografischer Bericht zur Übernachtung im Berggasthaus Alter Säntis.

Säntis, der Berg auf 2’502 Meter über Meer

Der Säntis, an der Grenze der Ostschweizer Kantone St.Gallen, Appenzell Innerrhoden und Appenzell Aussrerhoden, ist mit 2502 Metern über Meer der höchste Berg im Alpstein. Vom Gipfel des Säntis kann man über sechs Länder sehen: Schweiz, Liechtenstein, Österreich, Deutschland, Frankreich und Italien.

Der Name Säntis ist abgeleitet vom früh-rätoromanischen Eigennamen Sambatinus, der am Samstag Geborene. Der Berg gehört im 17. Jahrhundert zu den schon früh bestiegenen Felsbergen, sei es für die Jagd oder Astronomie. Doch erst in der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde der Säntis mit dem Bau eines Gasthauses auch für touristische Zwecke erschlossen. Die Luftseilbahn von der Schwägalp aus wurde dann um 1935 erbaut; und die Wanderwege von der Schwägalp, Wasserauen, Wildhaus, Unterwasser oder über weitere Ortschaften erschaffen.

Ob als Tagesausflug oder mit Übernachtung: Der Ausblick auf die Alpenwelt ist schlichtweg atemberaubend, und das zu jeder Jahreszeit sowie Tageszeit. Die Berner Alpen, die Walliser Alpen, die Zentralschweizer Gebirgswelt, der Bodensee, der Zürichsee,…von hier aus kriegt man das Gefühl, einfach über alles zu liegen. Der einmalige Panoramablick ist der Massstab vieler Superlative, insbesondere bei Sonnenuntergang oder Sonnenaufgang.

 

Säntis Panorama Fernrohr

Säntis Aussicht mit Sonnenstrahlen

Churfirsten Aussicht

 

Säntis, der Wetterberg

Der Säntis ist aber vielmehr als „nur“ ein Ausflugsziel in der Ostschweiz. Der Berg ist auch ein Ort voller Rekorde: Die weltweit längste Messreihe einer Wetterstation auf einem Berg, der nässeste Ort der Schweiz, die meisten Blitzeinschläge des Landes, die grösste gemessene Schneehöhe der Schweiz. Oder eben bei Sonnenuntergang: Das Wetter ist auf dem Säntis immer spektakulär.

Aus diesem Grund hat MeteoSchweiz auf dem Säntis für junge und alte Besucher eine tolle Erlebniswelt erschaffen. In diesem kleinen, aber sehr interaktiven Museum erfährst Du viele spannende Informationen zum Thema Meteorologie, insbesondere Gebirgsmeteorologie und globale Klimatologie. Zudem gibt es auch eine interessante Ausstellung zum Thema Eis, wie Schneekristalle bis zum Teil eines Gletschers werden. Ein Muss für alle Geografie-Fans!

Zudem ist auf dem Säntis ein Sendeturm von Swisscom zu finden. Dieser Sendeturm ist 123 Meter hoch, aus Stahlbeton und dient der Swisscom Broadcast zur Verbreitung von Hörfunk- und Fernsehprogrammen in der gesamten Nordostschweiz.

 

Sendeturm Swisscom Säntis

Abendlicht im Säntisgebiet

Panorama über Region Zürich

 

Sonnenuntergang auf dem Säntis

Der Säntis ist schweizweit bekannt für sein Panorama, mit unglaublicher Fernsicht auf die umliegenden Länder, Regionen und Berggipfeln. Entsprechend ist es naheliegend, dass auch die Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge auf dem Säntis besonders atemberaubend sind – insbesondere bei wunderschönem Herbstwetter wie an diesem Oktober-Wochenende.

Dank der Tatsache, dass ich im Berggasthaus Alter Säntis übernachten konnte, konnte ich den Sonnenuntergang auf dem Säntis richtig geniessen ohne auf die letzte Gondelbahn stressen zu müssen. Zudem konnte ich so auch am nächsten Morgen vor 7 Uhr aufstehen, um die Morgendämmerung und den Sonnenaufgang von der Terasse des Restaurants aus zu bewundern. Ein kleiner Traum wurde wahr!

 

Sonnenuntergang auf Terasse des Säntis

Sonnenlicht in den Bergen

Sonnen Untergang über Zürichsee

Säntis Sonnenuntergang

Sonnenuntergang im Alpstein

Sonnenuntergang über das Schweizer Mittelland

 

Sonnenaufgang auf dem Säntis

Fast noch schöner als der Sonnenuntergang war der Sonnenaufgang auf dem Säntis. Die Morgendämmerung begann an diesem Oktobermontag vor 06:30 Uhr morgens, der wortwörtliche Aufgang der Sonne war rund eine Stunde später. Insbesondere die Farben im Himmel bei der Morgendämmerung war eine herrliche Belohnung für das frühe Aufstehen.

 

Morgendämmerung Alter Säntis

Morgendämmerung über Seealpsee

Sonnenaufgang im Alpstein

Morgenlicht über den Bodensee

aufgehende Sonne über Säntis

Aufgehende Sonne im Alpstein

Sonnenaufgang in den Alpen

 

Wanderungen: Aufstieg auf den Säntis

Es gibt mehrere markierte Routen für den Aufstieg auf den Säntis. Doch alle Routen haben eins gemeinsam: Der Aufstieg ist lang, schweisstreibend und geübten Bergwanderern vorbehalten. Die besten Monate für einen Aufstieg zu Fuss sind zwischen Juli und September, da die Wege nur dann wirklich schneefrei sind. Die bekanntesten Wanderungen auf den Säntis sind:

  • Schwägalp – Säntis (ca. 3,5 Stunden)
  • Wasserauen – Seealpsee – Mesmer – Wagenlücke – Säntis (ca. 5 Stunden)
  • Wasserauen – Meglisalp – Wagenlücke – Säntis (ca. 5 Stunden)
  • Unterwasser – Laui – Thurwis – Tierwis – Säntis (ca. 5 Stunden)

 

Berggasthaus Alter Säntis

Abenddaemmerung in Schwarzweiss auf dem Säntis

Aussicht Gasthaus Alter Säntis

 

Übernachten im Berggasthaus Alter Säntis

Nach dem Sonnenuntergang und vor dem Sonnenaufgang habe ich im schönen Berggasthaus Alter Säntis übernachtet. Der Familienbetrieb bietet diverse einfache und gemütlich eingerichtete Zimmer. Insgesamt sind es 5 Doppelzimmer mit Dusche und WC im Zimmer, 7 Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad, und diverse Räume für 4 bis 10 Personen. Die Reservationen für Übernachtungen erfolgen telefonisch unter +41 71 799 11 60; weitere Informationen zum Berggasthaus Alter Säntis findest Du unter altersaentis.ch.

Zimmerpreise pro Person

  • Doppelzimmer mit fliessendem Wasser – mit Frühstück CHF 80.–
  • Doppelzimmer mit fliessendem Wasser – mit Halbpension CHF 110.–
  • Doppelzimmer mit DU/WC – mit Frühstück CHF 100.–
  • Doppelzimmer mit DU/WC – mit Halbpension CHF 130.–
  • Matratzenlager – mit Frühstück CHF 58.–
  • Matratzenlager – mit Halbpension CHF 88.–

 

Alter Säntis Berggasthaus und Hotel

Bergwelt im Alpstein

 

Luftseilbahn „Schwebebahn Säntis“

Seit 1935 gibt es von der Schwägalp auf den Säntis eine Luftseilbhan für die bequeme Anreise auf den Wetterberg. Die Schwebebahn Säntis gehört zu den bestfrequentierten Bergbahnen der Schweiz und überwindet den Höhenunterschied von 1120 Metern in nur 10 Minuten fahrt.

 

Fahrplan Schwebebahn Säntis 2023

Die Schwebebahn fährt alle 30 Minuten (bei Bedarf auch Zwischenfahrten); die letzte Bergfahrt ist 30 Minuten vor Fahrplanende:

Vom 1. Januar bis 15. Januar 2023: Alle Tage zwischen 08:30 und 17:00 Uhr

Vom 16. Januar bis 3. Februar 2023: Betriebsunterbruch für die Revisionsarbeiten

Vom 04. Februar bis 12. Mai 2023: Montag bis Freitag zwischen 08:30 und 17:00 Uhr, am Wochenende ab 08:00 Uhr

Vom 13. Mai bis 22. Oktober 2023: Montag bis Freitag zwischen 07:30 und 18:00 Uhr, am Wochenende bis 18:30 Uhr

Vom 23. Oktober bis 31. Dezember 2023: Alle Tage zwischen 08:30 und 17:00 Uhr

Es gibt Spezialfahrpläne für Karfreitag, Ostermontag, Auffahrt, Pfingstmontag, 1. August und Weihnachten. Zudem gibt es diverse Sonderfahrten für Gourmets-Events. Weitere Informationen findest Du auf saentisbahn.ch

 

SchwarzWeiss Aussicht auf Bergwelt beim Saentis

 

Preise Schwebebahn Säntis

Erwachsene (ab 16 Jahre):

  • Berg- & Talfahrt für CHF 54.00, mit dem Halbtax oder GA für CHF 27.00
  • Einzelfahrt für CHF 38.00, mit dem Halbtax oder GA für CHF 19.00

Studenten & Lehrlinge

  • Berg- & Talfahrt für CHF 30.00
  • Einzelfahrt für CHF 21.00

Kinder (ab 6 Jahre)

  • Berg- & Talfahrt für CHF 27.00
  • Einzelfahrt für CHF 19.00

Weitere Informationen zu Familienpreise oder andere Ermässigungen findest Du unter saenisbahn.ch

 

Vom Alpstein Aussicht ueber Zürichsee

 

Hat Dir der Artikel gefallen?

Alle neuen Beiträge direkt in deiner Mailbox: Tagesausflüge, Reiseberichte oder Tipps & Tricks zur Fotografie.

Jetzt kostenlos anmelden.

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert